Superbowl 50 – Panthers verlieren nicht nur Spiel

Masskottchen der Carolina Panthers verschwunden

Advertisements

SAN FRANCISCO – Am gestrigen Abend trafen im 50. Superbowl die Carolina Panthers auf die Denver Broncos. Das Spektakel ereignete sich im Levi’s Stadium, der Heimstätte der San Francisco 49ers. Die Fans sahen ein Spiel, das von den Defensivreihen kontrolliert wurde. Vor dem letzten Viertel stand es 10-16 aus Sicht von Carolina, die die beste Offensive der regulären Spielzeit besaß. Aber die starke Defensive von Denver ließ ihnen kaum Luft zum Atmen. In einem Interview, mit einem Schall und Rauch Reporter, fasste Cam Newton (Quarterback der Panthers) das Spiel mit dem Wort „Aua“ zusammen. Am Ende hieß es 24-10 für Denver. Weiterlesen „Superbowl 50 – Panthers verlieren nicht nur Spiel“

Betrug in der NFL

Einsatz von unerlaubten Hilfsmitteln in Playoffspiel

MINNEAPOLIS – Im gestrigen Wild-Card-Spiel der NFC zwischen den Seattle Seahawks und den Minnesota Vikings gelang es Seahawks-Receiver Doug Baldwin im 3. Quarter ein „Wahnsinns Catch“. Was zunächst nach einer grandiosen Leistung des Spielers aussah, entpuppte sich jedoch als Betrug.
Weiterlesen „Betrug in der NFL“

Zu kalt für Lynch?

MINNEAPOLIS – Zur gestrigen Partie der NFC-Wild-Card-Round reisten die Seattle Seahawks ohne ihren Star-Runningback Marshawn Lynch nach Minneapolis. Erst eine Stunde vor Abreise, soll der Spieler die Coaches darüber informiert haben, dass er nicht in der Lage ist, zu spielen. Die kurzfristige Absage, sorgte in der Sportwelt für Spekulationen.
Nun bringt Walter K. aus Kleindorf Licht in die Sache. Nach eigenen Angaben ist er „der größte Marshawn Lynch Fan aller Zeiten“ und weiß, wie Lynch tickt. „Wie immer checkte Lynch vor dem Abflug nochmals das Wetter am Zielort. Das ist nichts Besonderes. Das macht er immer so kurz vorher.“
Weiterlesen „Zu kalt für Lynch?“