Hamm (Westfalen) soll umbenannt werden

Zu umgangssprachlicher Ortsname wird korrigiert

Advertisements

Hamm+(Westfalen).ortsausgang.dl.pngHAMM (WESTFALEN) – Lange Zeit haben alle weggeschaut – Bürgermeister, Landesregierung und der Staat sowieso. Doch inzwischen finden sich kaum noch Befürworter, die den alten, umgangssprachlichen Ortsnamen der Stadt Hamm (Westfalen) behalten möchten. Deswegen gehen die meisten Bewohner der Stadt derzeit auf die Straße, um eine Umbenennung zu erzwingen.
Früher benutzte man das Wort „hamm“, um auszudrücken, dass etwas besonders lecker ist und man gerne ein großes Stück davon abbeißen würde. Doch inzwischen ist das altdeutsche Wort beinahe in Vergessenheit geraten. Daher wurde die Bürgerinitiative „Wir HAMM genug!“ ins Leben gerufen, die sich dafür einsetzt, die 170.000-Einwohner-Stadt umzubenennen.
Mögliche neue Namen stehen auch bereits fest. „An der ursprünglichen Bedeutung soll sich nichts ändern. Nur der aktuelle Titel muss verschwinden“, so der Organisator der Bewegung Uwe Klein. Zur Auswahl stehen weniger ernst gemeinte Vorschläge, ebenfalls umgangssprachlich, wie „Leckerschmecker“ und „Omnomnom“, aber auch konstruktive Ideen, wie „Festschmaus“ und „Essen Zwei“.
Die Initiative hat inzwischen fast die erforderliche Anzahl an Stimmen gesammelt, die man für einen Bürgerentscheid benötigt. Daher kann es bereits im nächsten Jahr ernst werden. Ob die anderen Hamms, Hamm (Eifel), Hamm am Rhein und Hamm (Sieg) nachziehen und ihre Städte ebenfalls z.B. in „Festschmaus am Rhein“ umbenennen werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Die kleineren Orte wollen zunächst abwarten, wie sich Hamm (Westfalen) nach der Umbenennung entwickelt.

Dir gefällt was du liest? Dann unterstütze uns:Flattr this

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s