Früher Vogel fängt doch keinen Wurm

Neueste Studie widerlegt deutsches Sprichwort

Advertisements
robin-194437_640.jpg
Ist vermutlich kein Frühaufsteher: erfolgreiches Rotkehlchen

VÖGELSEN – Ein deutsches Sprichwort besagt, dass Vögel, die früher den Tag beginnen, mit größerer Wahrscheinlichkeit Erfolg bei der Suche nach Essen haben, kurz: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“. Doch stimmt das tatsächlich? Die Uni Lüneburg hat sich der Sache angenommen.
Nicht mehr ganz so ruhig wie üblich geht es derzeit im niedersächsischen Vögelsen zu. Die 2000 Seelen-Gemeinde in der Nähe von Lüneburg wurde als Schauplatz einer Studie von Prof. Carolin Hansen, Leiterin der biologischen Fakultät der Leuphana Universität Lüneburg, ausgewählt. Die Wahl fiel nicht zufällig auf das Örtchen, wie uns Hansen im Interview verrät. Doch noch beeindruckender sind die beobachteten Resultate.
„Wenn wir schon Orte mit den klangvollen Namen ‚Vögelsen‘, ‚Neu-Vögelsen‘ und ‚Dachtmissen‘ direkt neben uns haben, warum dann noch für Untersuchungen zu Vögeln in die Ferne schweifen?“, so Prof. Hansen. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geheimnisse unserer gefiederten Freunde zu entschlüsseln und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ihre neueste Studie und deren Ergebnisse haben für Aufmerksamkeit gesorgt.
„Seit Jahrhunderten wollen Eltern ihren Kindern weismachen, dass es sich lohnt, früh aufzustehen. Doch damit könnte jetzt Schluss sein, denn Fakt ist: Der frühe Vogel fängt nicht mehr Würmer, als seine längerschlafenden Artgenossen, im Gegenteil“, enthüllt Hansen in ihrem Abschlussbericht. So ist der Zeitpunkt des Aufstehens zwar Ausschlaggebend für den Jagterfolg eines Individuums, doch anders als bisher vom Volksmund angenommen, ist früher nicht gleich besser.
Vögel, die nicht vor 7:30 Uhr aufstehen sind je nach Rasse und Alter um bis zu 70% leistungsfähiger. Grund dafür ist laut der Universität Lüneburg die gesteigerte Konzentrationsfähigkeit. Der gegenläufige Effekt, dass extreme Spätaufsteher wieder weniger Vögel fangen, da sie nun weniger Zeit vom Tag haben, ist dabei nicht annähernd so stark, wie die verminderte Leistungsfähigkeit der müden Tiere, die den Tag bereits sehr früh beginnen.
„Ein weiterer Grund könnte sein, dass Würmer einen langen Schlaf bevorzugen. Aber eins ist sicher: Vögel, die länger schlafen, sind erfolgreicher in Jagt, Liebe und Beruf“. Mit diesen Worten schließt Carolin Hansen ihr Dokument ab und widerlegt damit eindeutig unser Sprichwort.
Laut Hansen sind ihre Ergebnisse zweifelsohne auf den Menschen übertragbar. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Ihre Kinder künftig früh aus den Federn holen wollen. Sie könnten sich das frühe Aufstehen angewöhnen und dank Ihnen später weniger erfolgreich sein.

Screenshot (323)
Quelle: Untersuchung zu Vögeln (2016), Hansen et al.

zur Übersicht bisheriger Sprichwort-Checks

Dir gefällt was du liest? Dann unterstütze uns: Flattr this

1 Kommentar zu „Früher Vogel fängt doch keinen Wurm“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s