„Dann mach ich`s halt selbst!“

horst-seehofer-350309_1280
Horst Seehofer hat gut Lachen – Bayern bald wieder eigenes Königreich?

MÜNCHEN – Nach dem gestrigen Treffen zwischen Horst Seehofer und Angela Merkel gibt es immer noch keine Einigung darüber, wie mit den Flüchtlingen umgegangen werden soll, die an die bayrische Tür klopfen. Seehofer fühlt sich im Stich gelassen. In einer Pressekonferenz nach den Verhandlungen sagte er: „Ich spüre keine Unterstützung vom Rest Deutschlands für das wichtigste Bundesland, das es gibt. Aber notfalls kümmre ich mich selbst um die Sache. Dann stell ich mich an die Grenze und schicke ALLE wieder heim, egal ob Syrer, Afrikaner oder Österreicher!“


Da er in Bayern, bis auf den Kaiser Franz Beckenbauer, über allem steht, könnte er diese Worte wohl problemlos in die Tat umsetzen. Sogar der Polizei wären die Hände gebunden. Laut bayrischem Grundgesetz darf ihn kein Bürger an seinem Willen hindern. Lediglich die Bundespolizei könnte eingreifen, aber auch dafür hat Seehofer schon eine Lösung. „Notfalls soll mich der Franz zum König machen und dann machen wir wieder unser eigenes Ding“, so Seehofer gegenüber Schall und Rauch. Der Kaiser stärkt Seehofer den Rücken. „Jaja, das mach ma scho. Ich weiß zwar ned gnau um wasses geht, aber ich vertrau dem Horst da, der wird schon wissen was er tut“, so Beckenbauer in einem Interview.
Damit dürfte das Flüchtlingsproblem in Bayern bald der Vergangenheit angehören. Ob Bayern als Bundesland Deutschlands bestehen bleibt oder ein eigenes Königreich gründet, wird sich jedoch erst in den nächsten Tagen zeigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s