Betrug in der NFL

Einsatz von unerlaubten Hilfsmitteln in Playoffspiel

Advertisements

MINNEAPOLIS – Im gestrigen Wild-Card-Spiel der NFC zwischen den Seattle Seahawks und den Minnesota Vikings gelang es Seahawks-Receiver Doug Baldwin im 3. Quarter ein „Wahnsinns Catch“. Was zunächst nach einer grandiosen Leistung des Spielers aussah, entpuppte sich jedoch als Betrug.
Wie der Ran- und Sat.1-Kommentator Patrick Esume enthüllte, benutzte der Spieler „Vakuumhandschuhe“ in der Partie. Woher der Kommentator das wusste und ob er eventuell in die Sache involviert ist nach aktuellem Stand völlig unklar. Ebenfalls ungeklärt ist, ob es sich bei Doug Baldwin um einen Einzeltäter handelt oder ob mehrere NFL-Profis von der Technik Gebrauch machen.
Desweiteren wird auch über eventuelle Manipulationen des Schuhwerks des Receivers spekuliert. Nach kurzer Diskussion zwischen den Kommentatoren, waren sich beide einig: „[…] den hat er im 5. Stock gefangen.“ Wie er da ohne Hilfsmittel hätte hinkommen können, ist rätselhaft. Thomas K. (Hausmeister der Redaktion) tippt auf eine Art Sprungfeder im Schuhwerk. Auch ein Minitriebwerk kann derzeit noch nicht ausgeschlossen werden.

american-football-569987_640
Hat noch keine Vakuumhandschuhe: Receiver der Westpoint Athletics

Wie viel geheime Technik in der amerikanischen Footballliga im Einsatz ist, ist im Moment noch nicht klar. Während die NFL bezüglich dieser Enthüllung alle Interviewanfragen ablehnte, gaben am Abend CIA und Interpol bekannt, Ermittlungen wegen Betruges in vielfachen Fällen gegen Baldwin und den früheren NFL-Coach Patrick Esume zu starten.

Dir gefällt was du liest? Dann unterstütze uns:
Flattr this

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s